Mit Power durch den Tag

Aktualisiert: 8. Aug. 2021

Was war nochmal Energie?


Energieträger sind Nährstoffe wie Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate. Also eines ist klar keine Bewegung und zu viel Nahrung macht krank. Der Körper lagert die Überschüssigen Nährstoffe in Fettpölsterchen an allen möglichen und unmöglichen Stellen ein. Erkrankungen der Organe und das Essverhalten verändert sich stark. Oftmals „hilft“ da nur die Einnahme von Medikamenten – wird uns erklärt. Das kann natürlich in diversen extremen Fällen schon möglich sein.

Am 05.08.2021 um 0722 Uhr bin ich zur Waage ins Badezimmer. Schon einige Wochen habe ich mich nicht mehr dieser, für viele Menschen harten Challenge, gestellt. Noch mit leicht trüben Blick erkannte ich eine 7 am Display. Kann das sein? Seit 1998 wieder unter 80kg – yes! Mich leuchtet die Zahl 79 an und ihr erlaubt mir – die Kommastelle war mir sowas von egal! Ausgangslage am 09.Jänner 2021 war 90,5 kg – sorry da ist das Komma wieder wichtig – denn da kommt der Stolz raus. Darf auch so sein.

Was war dazwischen mit dem Köberl geschehen. Jaaaa - der trainiert ja wie blöd…ist Tag und Nacht im Eiswasser – werden jetzt viele sagen. Na untätig war ich nicht! Aber da gab es Jahre da trainierte ich das Dreifache von 2021.

Mir wurde in meiner Zeit als Sportler allerhand Präparate, Nahrungsergänzungsmittel und Pillen angeboten. Vielleicht war ich zu skeptisch und die Produkte sind eh alle gut – meine Zeit war nicht reif.

Ein Schlüsselerlebnis brachte mich auf diesen Weg.

Im Dezember 2020 kontaktierte man mich für eine Fotoreportage für ein Magazin eines Energiegetränke Herstellers. In diesem Magazin wurden 10 Seiten von mir gedruckt. Die Aufnahmen jedoch war harte Arbeit. Früh raus – nichts warmes zu Essen – viel ins kalte Wasser! Also sehr hohen Energieaufwand bei ungünstiger Nahrungsversorgung.

Die Fotoeinstellungen im Grundlsee, Toplitzsee und Augstsee waren schon genial – frisch halt. Am Augstsee habe ich das Eis aufgehackt sowie das Saunazelt vom Loserbergrestaurant rauf getragen. Wieder ein enormer Energieverlust. Doch ich war nicht müde. In der Nacht dann alles abbauen und wieder zum Auto tragen. Danach noch eine 4 stündige Fahrt nach Hintertux. Bei Roman Erler, dem Entdecker des Natureispalasts am Hintertuxer Gletscher, im Apartment angekommen ging es noch daran Fotos zu sichten und Vorbereitungen für das Fotoshooting in der Gletscherspalte zu tätigen.

Persönlicher Energielevel „very high“!

Im Natureispalast wurde es noch härter! Im Winter hat das Wasser im Natureispalast -1 Grad. Also da mag auch ich nicht ewig drinnen sein. Die Gefahr von Erfrierungen ist sehr hoch.

Es entstanden traumhafte Bilder. www.philipphorak.com/josef-koberl/ im Original https://issuu.com/redbulletin.com/docs/0321_at_lowres ab Seite 60.

Da wir nicht nur Bilder machten, sondern auch ein Filmteam gekommen ist war der Stresslevel dem entsprechend hoch. Das Video war schon als Ankündigung für meinen Weltrekordversuch (Eismeile) im Gletscher gedacht. Nach mehreren Stunden hieß es „abgedreht“. Die nächste Nahrung bekam ich bei einer Fastfood-Kette ausgangs des Zillertals. In dieser Zeit legte Corona gerade vieles lahm.

Ganz verwundert über meine Fitness und meine Energie versuchte ich zu ergründen woran es lag. Schnell bin ich hinter das Geheimnis gekommen. Ein Freund aus Finnland hat mir Arctic Nutrition empfohlen und ich habe es mir von ihm schicken lassen. Es gäbe ja auch bei uns genug doch diese Produkte bauen auf Beeren. Ich liebe Beeren – wer mich kennt und meine Ernährung vor einem Schwimmstart gesehen hat der weiß wie ich da ticke.

Danach meldete ich mich in Finnland und wurde sogleich Vertriebspartner. „Wenn mir das gut tut dann vielen anderen auch“ war meine Intension.

Seit 09.01. hat Arctic Nutrition dann Flow auf den Markt gebracht. Das Energiegetränk besteht aus Preiselbeeren, Brenneseln, Guarana, Stevia und Wasser – sonst nix! Das hat dann mein Leben stark verändert. So viel Energie hatte ich noch nie. Am Tag volle Power und in der Nacht habe ich gut geschlafen - also auch dem Hormon Ghrelin ausgewichen. Ghrelin ist ein Hormon das in der Magenschleimhaut produziert wird – das Ding verursacht, wenn man zu wenig Schlaf hat, Fressattacken in der Nacht. Das heißt unnötige Energieaufnahme in der Nacht. Für diese Energie musst du extra Anstrengungen auf dich nehmen um es abzubauen. Also Schlaf = ein Schlüssel zur Gewichtsreduktion. Nun verwende ich Flow in Kombination mit Arctic Nutrition also schon einige Monate und fühle mich körperlich stark verändert.

Das hilft dir Mental bei den diversen Aufgaben. Es gibt mir Selbstsicherheit und Mut.

Für mehr Infos gibt es am Mittwoch dem 11.08.2021 um 2000 Uhr ein Zoom Meeting.

https://us02web.zoom.us/j/82536435845?pwd=RzlYeHFDaFpaa2E3TXIzZnFvMndadz09

Hier kann jeder nach der Präsentation Fragen zu Flow stellen.


Hier am Bild bin ich mit Herbert Pichler (Extremsportler Trainer Speaker Freund) beim Training auf der Tauplitzalm

https://www.equalsport.at/

https://www.instagram.com/pichler.herbert/?hl=de







219 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen